Home » Blog » Wandtattoos neu anordnen – Wanddesign selbst gestalten

Wandtattoos neu anordnen – Wanddesign selbst gestalten

Individuelles Wohnen steht immer mehr im Mittelpunkt! Wer seine Wände ganz nach dem eigenen Geschmack und passend zum eigenen Wohnstil dekorieren möchte, für den gibt es Wandtattoos in allen Farben und Formen. Und damit nicht genug: Bastler können beim fertigen Wandtattoo auch selbst Hand anlegen und das Wandtattoo nach Lust und Laune umgestalten.

Wandtattoo Sterneküche im normalen Design

Wandtattoos bieten viele kreative Möglichkeiten, um die Wände von Wohnbereich und anderen Räumen unkompliziert und wirkungsvoll zu gestalten. Auf dieser Seite verraten wir Ihnen, welche Möglichkeiten in einem einfachen Wandtattoo stecken. Alles was Sie brauchen, sind eine Schere, Wasserwaage, Zollstock und die nötige Phantasie.

Wenn ein Wandtattoo bei Ihnen zuhause ankommt, dann sieht es in den meisten Fällen so aus, wie es von unserem Graphiker gestaltet wurde. Bei Wandsprüchen heißt das zum Beispiel, die Wörter und Elemente eines Spruchs sind so angeordnet, wie ein Mensch in unserem Büro es für sinnvoll gehalten hat.

Wandtattoo Sterneküche Anordnung alternativ
Wandtattoo Sterneküche alternative Anordnung

Das heißt aber nicht, dass das Design nicht auch anders aussehen darf. Deshalb gilt bei allen Wandtattoos, die nicht aus zusammenhängenden Elementen bestehen: Die einzelnen Teile können nach Lust und Laune auseinandergeschnitten und anders angeordnet werden. Entweder, weil Ihnen ein anderes Design einfach besser gefällt, oder aber, weil das Wandtattoo nicht genau dorthin passt, wo es hin soll.

Die Redaktion von Homesticker.de hat sich einige Beispiele herausgepickt und zeigen allen Fans von selbstgemachtem Design, wie sie ein bestehendes Wandtattoo im Handumdrehen umgestalten können.

Welche Wandtattoo-Motive können auseinandergeschnitten werden?

Ob Sie ein Motiv umgestalten wollen, liegt natürlich in Ihrem eigenen Ermessensspielraum. Prinzipiell können alle Wandtattoos, die nicht aus zusammenhängenden Schiften oder Elementen bestehen, mit einer Schere bzw. auch einem Cuttermesser so auseinander geschnitten werden, dass das Motiv in seine Einzelteile aufgeteilt wird. Beachten Sie allerdings, dass Sie die einzelnen Elemente später wieder passend und idealerweise nicht schief oder krumm miteinander kombinieren. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl und einer Wasserwaage bzw. einem Lineal oder Zollstock sollte das aber auch funktionieren.

Wie kann ein Wandtattoo auseinandergeschnitten werden?

Wandtattoos sind von einer durchsichtigen Transferfolie überzogen. Wichtig ist, dass Sie das Wandtattoo auseinanderschneiden, bevor diese Folie abgezogen wird. Bevor Sie also überhaupt mit einem der Schritte auf der beiliegenden Anleitung beginnen, können Sie das Wandtattoo zerschneiden. Wenn Sie Wandtattoos noch nicht kennen, sollten Sie sich vorher ansehen, wie ein Wandtattoo generell aufgebaut ist. Dies können Sie sehr gut in dem Anleitungsvideo auf dieser Seite von Wandtattoo.de erkennen. In den ersten 30 Sekunden des Videos werden die Bestandteile Transferfolie, Wandtattoo und Trägerpapier anschaulich erklärt. Durch das Auseinanderschneiden machen Sie aus einem großen Wandtattoo im Prinzip mehrere kleine.

Wandtattoo Rückseite
Karierte Rückseite eines Wandtattoos

Wandtattoos haben auf der Rückseite des Trägerpapiers ein kariertes Muster. An diesem Gitternetz können Sie sich beim Schneiden orientieren.

Aber aufgepasst: Produktionsbedingt verlaufen die Motive nicht immer parallel oder deckungsgleich mit dem Gitternetz auf der Rückseite. Achten Sie deshalb a) darauf, dass Sie nicht ins Motiv schneiden und orientieren Sie sich b) beim späteren Anbringen nicht unbedingt an der Schnittkante, auch wenn Sie entlang der Gitterlinie geschnitten wurde. Wenn Sie Ihr Motiv bzw. die einzelnen Teile später also ausrichten, nehmen Sie die Ränder und Linien des Motivs als Anhaltspunkt, nicht die Kanten des weißen bzw. durchsichtigen Papiers.

Wandtattoo auseinander schneiden
Geht ganz einfach: Wandtattoo auseinander schneiden

Was das Zerschneiden selbst betrifft, sollten keine Probleme auftreten. Mit einer Schere oder bei kleineren Motiven auch mit einem Teppichmesser auf festem Untergrund können sowohl Transfer- als auch Trägerfolie einfach auf einmal durchtrennt werden. Machen Sie einfach den Test!

Wie soll ich das Wandtattoo anders anordnen?

Wenn die einzelnen Teile voneinander getrennt sind, können Sie Ihr neues Motiv auf dem Tisch oder Boden ausprobieren. Legen, schieben und drehen Sie die einzelnen Teile so lange, bis Sie mit dem Motiv zufrieden sind. Auch hier gilt: Ziehen Sie bei diesem Arbeitsschritt noch keine der beiden Folien ab. Bei großen Motiven brauchen Sie natürlich mehr Platz als bei einem kleinen Spruch. Lassen Sie sich beim Legen, Anordnen und Kleben von einer weiteren Person helfen.

Tipp: Wenn Sie mit der neuen Anordnung des Wandtattoos zufrieden sind, können Sie mit dem Smartphone ein Foto davon machen, an dem Sie sich später orientieren können.

Wandtattoo Birkenwald mit Hirschen auf zwei Wände verteilen

wandtattoo-wald-mit-hirschen-anders-anordnen
Birkenwald mit Hirschen auseinandergeschnitten und anders angeordnet

Und so sieht der Birkenwald mit Hirschen eigentlich aus:

Wandtattoo Birkenwald mit Hirschen
Wandtattoo Birkenwald mit Hirschen

Der Birkenwald besteht ursprünglich aus einer zusammenhängenden Fläche, die besonders an großen Wandflächen zum Blickfang wird. Praktisch dabei: Die Bäume und Tiere sind dabei an keiner Stelle miteinander verbunden. Wer also seinen Birkenwald lieber zweigeteilt anbringen oder die Bäume anders anordnen möchte, kann dies nach Lust, Laune und Platzangebot tun. Beachten Sie dabei, dass es sich beim Birkenwald um ein großes Motiv handelt. Beim Auseinanderschneiden kann eine zweite Person als Assistent zum Halten und Straffziehen nicht schaden.

Sei stets mutig, aufmerksam…. und kreativ – Wandspruch als Bordüre

Wandtattoos Sei stets.. Spruch anders aufteilen
Wandtattoos Sei stets.. Spruch als Wandbordüre aufgeteilt

Und so sieht der Wandtattoo-Spruch Sei stets… eigentlich aus:

Wandtattoo Sei stets du selbst
Wandtattoo Sei stets du selbst

Wenn es um Wandtattoo-Sprüche geht, können Sie die einzelnen Worte beliebig neu anordnen, sofern es sich um Schriften handelt, die nicht miteinander verschmolzen sind oder mit Motivteilen verbunden sind. Das Beispiel des Spruchs “Sei stets mutig…” zeigt, dass Sprüche, die eigentlich vertikal ausgelegt sind, auch horizontal als Spruch-Bordüre angebracht werden können. Kurz gesagt: Aus “von oben nach unten” wird “von links nach rechts”. Achten Sie dabei drauf, dass die einzelnen Wörter später auf einer Höhe angebracht werden. Das gelingt Ihnen mit einer Wasserwaage.

Kein Platz? – Blätter am Wandtattoo-Baum anders anordnen

Wandtattoo Baum Blätter anordnen
Bei Platzmangel: Wandtattoo Blätter anders anordnen

Und so sieht das Wandtattoo Bäumchen im Wind eigentlich aus:

Wandtattoo Bäumchen im Wind
Wandtattoo Bäumchen im Wind

Beim Wandtattoo “Bäumchen im Wind” handelt es sich eigentlich um ein dynamisches Motiv. Der Baum beugt sich im Wind und lässt seine Blätter wehen. Wer den Baum allerdings auf einer schmaleren Fläche anbringen möchte, kann die wehenden Blätter einfach wie normales Laub am Baum verteilt anbringen. So müssen Sie nicht auf das Motiv verzichten und der Platz für das Bäumchen reicht allemal.

Sommerliches Wandtattoo – Pusteblumen anders ausrichten

Wandtattoo Pusteblumen Anordnung
Wandtattoo Pusteblumen in anderer Anordnung

 Und so sehen die Wandtattoo Pusteblumen eigentlich aus:

Wandtattoo Pusteblumen
Wandtattoo Pusteblumen

Pusteblumen gehören zu den beliebtesten Wandtattoo-Motiven. Neben einer Vielzahl an unterschiedlichen Varianten, die es bereits im Online-Shop gibt, können Sie die Pusteblumen mit den fliegenden Schirmchen auch in Sachen Wanddesign variieren und zum Wohnstil und der Einrichtung passend anbringen. Unser Bildbeispiel zeigt die Pusteblumen in gespiegelter Variante (kann im Bestellmenü angegeben werden) und zueinander gewandt. Während die beiden ursprünglichen Pusteblumen in die selbe Richtung schauen, schauen sich diese hingegen an. Die dazugehörigen Samen können passend dazu an der Wand entlang verteilt werden.

Wortwolke umfunktionieren – Spruchbanner für das Schlafzimmer selbst gestalten

Wandtattoo Wortwolke Schlafzimmer anders anordnen
Wandtattoo Wortwolke Schlafzimmer anders angeordnet

Und so sieht das Schlafzimmer-Wandtattoo eigentlich aus:

Wandtattoo Wortwolke Schlafzimmer
Wandtattoo Wortwolke Schlafzimmer, Liebesnest, Traumfabrik

Das Wandtattoo “Schlafzimmer, Liebesnest, Traumfabrik” wird über dem Bett zum Blickfang. Sollte es sich für Betten mit einem höheren Kopfteil aufgrund der Anordnung der Schrift allerdings schlecht eignen, können die beiden senkrechten Ausreißer einfach, wie auf unserem Beispielbild gezeigt, mit einer Schere abgeschnitten und links und rechts waagerecht neben dem eigentlich Motiv angebracht werden. So wird aus der Wortwolke ein Schriften-Banner für das Schlafzimmer.

Wandtattoo einfach drehen – Wortwolke passend anbringen

Wandtattoo Zuhause Banner gedreht
Wandtattoo Zuhause Banner gedreht

 Und so sieht die Wortwolke Zuhause, Familie, Liebe, Glück eigentlich aus:

Wandtattoo Zuhause
Wandtattoo Zuhause

Klingt einfach, ist es auch. Trotzdem kommt man manchmal nicht von alleine drauf: Wandtattoos können natürlich auch gedreht werden. Die Motive können Sie in jedem beliebigen Winkel drehen und dann an die Wand bringen. Natürlich macht das nicht bei jedem Wandtattoo Sinn. Bei der Worwolke rund um Zuhause und Familie ist es allerdings ein praktischer Trick, um das Wandtattoo an einer länglichen Fläche wie beispielsweise der Kücheninsel anzubringen. Die Gestaltung der Schrift funktioniert in beide Richtungen. Übrigens: Im senkrechten Zustand eignet sich das Motiv zum Gestalten von Türen.

Wandtattoos als Muster anordnen – Sterne im Kreis kleben

Wandtattoo Sterne als Kreis
Wandtattoo Sterne als Kreis

Dieser Trick funktioniert mit allen kleinteiligen Wandtattoo-Sets und Motiven, wie beispielsweise Sternen, Schmetterlingen, Blüten oder Punkten. Die einzelnen Elemente können (je nach Größe) zu Mustern und Formen angeordnet werden. Unser Bildbeispiel zeigt, wie das bei einem Kreis aus Sternen aussehen könnte. Für diese Wandgestaltung können etwas Geduld und Kreativität nicht schaden.

Und so geht’s: Zeichnen Sie die Form, die Sie später an der Wand haben wollen, mit einem hauchdünnen Bleistiftstrich, der sich später wieder ausradieren lässt, an die Wand. Das kann ein Kreis sein, ein Rechteck, ein Stern, ein Herz etc. Alternativ können sie auch eine Schablone mit Kreppband festkleben. Im Fall des Kreises wäre das eine Art Ring, dessen Mitte frei bleibt. Beginnen Sie nun, das Innere Ihrer Form mit den einzelnen Elementen auszufüllen, indem Sie sie an die Wand kleben. Wichtig dabei ist, dass sie in regelmäßigen Abständen einen Stern oder Ähnliches direkt an den Rand des Kreises kleben. Diese Sterne machen am Ende die Kontur der Form aus, die vom Auge erkannt wird. Fehlen die Elemente am Rand, erkennt das Auge nur ein Sammelsurium an Sternen. Hat es Anhaltspunkte, erkennt es die Form hingegen als Kreis.

Der Phantasie freien Lauf lassen – Individuelles Wohndesign macht Spaß!

Lassen Sie sich von niemandem sagen, wie Ihr persönlicher Wohnstil auszusehen hat! Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen und Spaß haben. Wie immer gilt auch hier: Einfach loslegen und ausprobieren. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit den Ideen rund um das selbst gestaltete Wandtattoo-Design.

Lesen Sie auch diese Artikel bei Homesticker.de: